Reiseführer rund um Tasmanien – Urlaub im Südpazifik (Australien)
Klippen von Tasmanien
Tasmanische Klippen

Tasmanien Reiseführer

Anzeigen



Tasmanien Reiseführer



Weiterführendes

Tasmanien Reiseführer – Touristeninformationen und Reisetipps



Tasmanien ist eine Insel im Südpazifik. Als Teil vom australischen Kontinent liegt Tasmanien am Südostzipfel der australischen Insel. Tasmanien ist rund 68.400 Quadratkilometer groß und hat ca. 487.000 Einwohner. Verwaltet wird die Insel von einem demokratischen Parlament mit einem Premierminister als Vorsitzenden.

Die Insel ist bekannt für ihre seltenen Tier– und Pflanzenarten, welche sich in den Regenwäldern und hügeligen Gebirgen noch weitestgehend ungeschützt entwickeln können.
Obwohl die Insel relativ klein ist und sich dadurch nicht viel Fläche für wirtschaftliche Nutzung zur Verfügung stellt, ist Tasmanien dennoch ein beliebtes Urlaubsziel und erfreut sich mehr und mehr wachsender Besucherzahlen.

Tasmanien wurde erstmals in der Mitte des 17. Jahrhunderts entdeckt und somit auch ziemlich spät von Kolonisten besiedelt. Bedingt durch die Lage herrscht auf Tasmanien ein eher ozeanisches Klima vor. Es ist größtenteils abhängig von dominierenden Windrichtungen und Meeresströmungen. Damit verbunden bekommt man auf Tasmanien auch eine ganz besonders individuelle Fauna und Flora zu Gesicht.
Nicht zuletzt der Tasmanische Teufel, eine Beuteltierart, sorgte für einen hohen Bekanntheitsgrad der kleinen Insel. Tasmanien ist nun nicht wie beispielsweise Thailand oder die Philippinen oder andere südostpazifische Reiseländer nicht als absolutes Urlaubsparadies bekannt, jedoch lockt es seine Besucher mit unberührten Landschaftsstreifen und wilden Tierreservaten.

Tasmanien Nationalflagge Tasmanien hat als autonomer Staat Australiens auch eine eigene Nationalflagge. Sie ist wie auch die der anderen Staaten des australischen Kontinents selbiger sehr ähnlich. Mit dem britischen Union Jack in der oberen linken Ecke hat die tasmanische Flagge noch einen weißen Kreis mit einem roten Wappenlöwen darin.


Die Hauptstadt Tasmaniens ist Hobart. Dort findet sich auch einer der größeren Flugplätze für Großdistanzflüge. Trotz der geringen Fläche der Insel finden sich auf Tasmanien viele Reiseziele, welche jährlich von einer Vielzahl von Touristen besucht werden. Die ursprüngliche Bevölkerung der Insel – die Tasmanier – wurde von den britischen Kolonisten leider komplett ausgelöscht. Sie sind nicht mit den auf dem australischen Festland ansässigen Aborigines zu verwechseln. Die Tasmanier entwickelten sich völlig unabhängig von ihnen und verließen wohl auch so gut wie nie ihre Heimatinsel.
Die heutige Bevölkerung Tasmaniens setzt sich aus den nachfolgenden Generationen von Tasmaniern und europäischen Seefahrern zusammen, was eine ähnliche Kulturbreite mit sich bringt wie die auf dem australischen Festland.
Copyright ® 2009-2012 by www.tasmanien-reisefuehrer.de